Blackjack Karten zählen Details

Eine der wohl bekanntesten Strategien beim Blackjack ist das Kartenzählen. Um diesen Strategie in der Praxis umsetzen zu können, musst du dich jedoch eine ganze Weile damit auseinandersetzen. Je mehr du übst, desto schneller wirst auch du das Prinzip verstehen und womöglich schon bald erste Erfolge erzielen. Sinnvoll ist es allemal, die Taktik nur in realen Spielbanken anzuwenden. Schließlich werden die Blätter dort erst neu gemischt, wenn sie komplett aufgebraucht wurden. Da im Online Casino jede Runde aufs Neue gemischt wird, kannst du das Karten zählen hier getrost vergessen. Trotz alledem möchten wir dir die Strategie ein wenig näher erläutern, um dir das Prinzip einmal bewusst zu machen.

Lediglich addieren und subtrahieren musst du Können, um erfolgreich Karten beim Blackjack zu zählen. Sofern du dir diese kleinen Rechenaufgaben auch noch merken kannst, wirst du die Strategie problemlos anwenden können. Tatsächlich ist es so, dass das Prinzip des Kartenzählens dazu genutzt werden kann, dir einen Vorteil gegenüber der Bank zu verschaffen. Im Grunde genommen ist die Strategie ganz einfach: du wirst erlernen, dass es hohe und niedrige Karten in einem Deck gibt. Die Wahrscheinlichkeit, eine der ganzen Karten zu erhalten, liebt bei 4. Dies liegt daran, dass jede Karte, zum Beispiel das Ass, in vierfacher Ausführung im Spieldeck vertreten ist – in Pik, Karo, Herz und Kreuz. Soviel schon einmal zur Wahrscheinlichkeit, die ist besser als bei Spielautomaten online spielen. Die Gesamtwahrscheinlichkeit, ein Ass oder eine beliebige andere Karte zu erhalten, liegt somit bei 1:13. Karten mit hohem Wert sind für dich von Vorteil, wohingegen der Dealer auf niedrige Werte zählt.

Info Video zu Blackjack

Warum das so ist? Nun, der Dealer muss mindestens 17 Punkte auf der Hand halten. Sofern er darunter liegt, kann ihn eine hohe Karte den Sieg kosten. Wenn du das Kartenzählen nutzt, kannst du selbst abschätzen, wie viele hohe und niedrige Karten sich noch im Spieldeck befinden. Entsprechend passt du dein weiteres Vorgehen an die jeweilige Situation an. Karten von 2 bis 6 zählen beim Kartenzählen +1 Punkt, 10er, Bildkarten und das Ass hingegen -1 Punkt.

Lediglich die Karten 7 bis 9 sind neutral und damit 0 Punkte wert. Mit jeder +1 Karte, die aus dem Deck gezogen wird, stehen deine Chancen auf einen Gewinn besser. Schließlich befinden sich dann mehr hohe Karten im Spiel. Umgekehrt solltest du deine Einsätze nur noch vorsichtig investieren, denn kleine Kartenwerte sind für dich, wie bereits erläutert, ein erheblicher Nachteil.

Im Spielverlauf wirst du das Karten zählen noch besser erlernen können. Zähle einfach einmal ein Kartendeck mit 52 Karten durch. Sofern du am Ende auf einen Wert von 0 kommst, hast du das Prinzip des Plus und Minus bereits verstanden.

jetzt spielen!